Scotlandflats.com
  Scotlandflats.de - Unterkünfte in Edinburgh














 
Royal Mile

Die Royal Mile die aus der oberen Hälfte (High Street) und der unteren Hälfte (Canongate) besteht verbindet das Edinburgh Castle mit dem Palace of Holyroodhouse.

Royal Mile

















Es ist eine wunderschöne historische Straße mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten:



Scotch Whisky Heritage Centre (1) Scotch Whisky Heritage Centre
In dieser Besucherattraktion erfahren Sie alles über die 300 jährige Geschichte des Nationalgetränks sowie die Herstellung, Farbe und Geruch des Whisky´s .
Internet: www.whisky-heritage.co.uk


Outlook Tower - Camera Obscura
(2) Outlook Tower
"Laird of Cockpen" lebte einst in dem alten Observatorium dessen untere Stockwerke aus dem frühen 17. Jahrhundert stammen und von dem Sie eine wunderschöne Aussicht genießen können. Maria Short fügte 1852 die obere Etage, die Aussichtsterrasse und die Camera Obscura ( eine große Lochkamera )hinzu.  Internet: www.camera-obscura.co.uk







Tolbooth Kirk (3) Tolbooth Kirk

ist im gotischen Stil zwischen 1842-1844 von Augustus Pugin (1812-1852) und James Gillespie Graham (1777-1858) errichtet worden. Mit 74m (240ft) ist es der höchste Turm Edinburgh`s.





Gladstone`s Land
(4) Gladstone`s Land
"Lands" wie man es damals nannte war ein Kaufmannshaus des (17. Jh.) und spiegelt zu der Zeit das typische Leben wieder. Der Erbauer (1617) war der Kaufmann Thomas Gledstanes.








(5) Lady Stair`s House

erbaut von Sir William Gray of Pittendrum im Jahre 1622 ist heute ein Schriftsteller Museum in dem Sie das Leben sowie Werke von Burns, Scott und Stevenson besichtigen können.

Heart of Midlothian (6) Heart of Midlothian

auf diesem Platz stand 1561 ursprünglich ein Zollamt für Großhändler, später dann das alte ehemalige Gefängnis wo viele Leute ihren Tod fanden. Das Herz aus bunten Granit- Pflastersteinen wo damals die Häupter kürzlich Verstorbener-Verbrecher gezeigt wurden, soll ein Denkmal sein für die vielen Herzen die hier den Tod gefunden haben.



Thistle Chapel (7) St. Giles Cathedral

auch die "High Kirk" Church of Scotland genannt besitzt am Eingang ein Engel der Dudelsack spielt und die wunderschöne "Thistle Chapel" (mit wunderbaren Holzschnitzereien und Wappen) die alle verstorbene sowie lebende Ritter des " Order of the Thistle " ehrt. Die königliche Bank befindet sich im Preston-Flügel auf die Königin Elizabeth II bei Ihren Besuchen in Edinburgh platz nimmt.






Charles II Statue (8) Charles II Statue

Die Statue zeigt Charles II gekleidet als ein römischer Imperator auf dem Rücken seines Pferdes. Sie ist die älteste Statue in Edinburgh und eine der ältesten in Britain, errichtet von James Smith im Jahre 1685.





Parliament House (9) Parliament House

Erbaut im Jahre 1632 und von Charles I beauftragt diente dem schottischen

Parlament als Sitz von 1639-1707. Vorher wurden die Regierungsangelegenheiten in der "Old Tolbooth" und dann im "St Giles" abgehalten. Das Dach im gotischen Stil aus dänischer Eiche wurde von John Scott geplant. Neben viele Bildsäulen findet sich auch ein Bild vom Richter "Duncan Forbes" wieder. Heute dient dieses Haus noch als Treffpunkt von Anwälten.





City Chambers (10) City Chambers

wurde 1753 von John Adams entworfen und diente dem Bürgermeister von Edinburgh als Herrenhaus. Hier verbrachte auch " Mary Queen of Scots " ihre letzte Nacht. Im Innenhof steht eine Bildsäule von " Alexander der Große " wie er sein Pferd trainiert.




Mercat Cross (11) Mercat Cross

An diesem Marktkreuz befindet sich das Stadtzentrum. Bonnie Prince Charlie ( Charles Edward Stuart 1720 - 1788 ) wurde hier im Jahre 1745 zum König ausgerufen. Er war der letzte seiner Familie, der Anspruch auf die englische Krone erhob. Nach dem er bei Culloden vernichtend geschlagen wurde, flüchtete er im September 1746 nach Frankreich und starb 1788 in Rom.





(12) Tron Kirk

Tron Kirk Als der Bischof von Edinburgh in der St, Giles Cathedral regierte, wurde diese Kirche für die Presbyterianer im Jahre 1636-47 von John Mylne erbaut. Die Kirche zeigt eine eigenartige Mischung von gotischen und Palladian architektonischen Stilen auf. Der ursprüngliche Turm wurde im Großen Feuer von 1824 zerstört und wurde durch R. & R. Dickson im Jahre 1828 mit einer höhere Spitze neu erbaut. 1952 ging das Eigentumsrecht an die Stadtverwaltung von Edinburgh über und war von fortan keine Kirche mehr. 1974 fand man bei Restaurationsarbeiten das Grab des "Wynd von Marlin" (bekannter französischer Steinhauer, Walter Merlion ) einschließlich Keller und Geschäftsgebäude, welches von Ihm im Jahre 1532 restauriert wurde. Heute wird es als Besucherinformationszentrum für die Altstadt von Edinburgh genutzt, mit einer wunderschönen Austellung des "Wynd von Marlin" .

Moubray House (13) Moubray House

wurde im Jahre 1477 von Robert Moubray erbaut und gehört zu den ältesten Gebäude auf der Royal Mile. 1529 baute Andrew Moubray ein neues Haus an der Hinterseite. Während des 18. Jahrhundert wurde es als Taverne und Buchladen genutzt. Daniel Defoe ( der Robinson Crusoe schrieb ) lebte in diesem Haus, solange er den Edinburgh Courant ( ein Flugblatt ) im Jahre 1710 herausgab.





John Knox`s House (14) John Knox`s House

Im John Knox`s House, erbaut im Jahre 1450 und somit das älteste Haus Edinburgh´s, lebte in Mitte des 16. Jahrhunderts der Pfarrer von St. Giles Cathedral und Führer der protestantischen Reformation " John Knox ".Die Ausstellung verdeutlicht das Leben des John Knox im Zusammenhang mit den politischen und religiösen Unruhen.





Museum of Childhood (15) Museum of Childhood

wurde vom Stadtrat Patrick Murray 1955 gegründet und spiegelt das Freud und Leid der Kinderwelt von früher wieder. Über mehrere Stockwerke verteilt, wird dem Besucher eine rießige Spielzeugausstellung gezeigt. Das Museum war weltweit das erste, welches sich mit dem Thema Kindheit und Spielzeuge befaßte.
Internet: http://www.cac.org.uk/venues/museum_childhood.htm



(16) Morocco`s Land

Ist eine Rekonstruktion einer Etagenwohnung des achtzehnten Jahrhunderts vom Architekten Robert Hurd. Den Namen verdankt das Haus einer Mauren- Statue am Eingang. Der Einwohner, Andrew Gray wurde wegen Unruhen zu Tode verurteilt, konnte aber nach Marokko fliehen. Als er durch Glück in Marokko zu Wohlstand gekommen war, kehrte er nach Edinburgh zurück, heiratete die Tochter des Lord Provost und lebte fortan in diesem Haus.

(17) Museum Huntley House

wurde Anfangs des 16. Jahrhunderts erbaut und verdankt den Namen wahrscheinlich George I., Marquis von Huntly, der 1636 kurz dort wohnte. 1544 wurde es während des englischen Überfall auf Edinburgh zerstört, später als Familienstadthaus restauriert sollte es jedoch im 19. Jahrhundert zum Slam verkommen. Die Stadt kaufte 1924 das Gebäude und eröffnete 1932 ein Museum. Den Titel 'Das Sprechende Haus' bekam das Haus wegen der lateinischen Inschrift- Tafeln an der Außenwand.


Canongate Tolbooth (18) Canongate Tolbooth " The People´s Story "

wurde im Jahre 1591 erbaut und dient seit 1954 als Museum der Sozialgeschichte Edinburgh´s. Gezeigt wird alles über das Leben vom späten 18. Jahrhundert bis heute. Früher war das Haus mit seinem schönen Uhrenturm Zentrum der " Burg of Canongate", ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde es als Gericht und Gefängnis genutzt. An der Vorderseite des Gebäudes ist eine lateinische Inschrift die besagt: " Der Platz des Siegels der freien Stadt. Für jemandens Land und dessen Nachfolger " 1591.